• 1.: Dach beschreiben
  • 2.: Berechnungen vergleichen
  • 3.: Kostenlos & unverbindlich informieren!
Check: Haken! Planen Sie Ihre Solaranlage für Privat- und Gewerbehäuser
Einfach Dachneigung eingeben:
 
 
 
Suche
 
Werbung

Bezugszähler – Teil der PV-Installation

Der Bezugszähler misst den Verbrauch elektrischer Energie in kWh.

Bild: Bezugszähler als Bestandteil der PV-Anlage

Bezugszähler – links im Bild.
Zum Vergrößern bitte anklicken! – © Agentur für EE

Zur kompletten Installation der Photovoltaikanlage gehören 3 Zähler, die oft als zusätzliche Funktionen im Wechselrichter enthalten sind:

  • Der Bezugszähler – misst die dem Netzbetreiber abgekaufte Energie.
  • Der Einspeisezähler – misst die durch den Netzbetreiber eingekaufte, also ins öffentliche Stromnetz eingespeiste Energie.
  • Der Ertragszähler – misst die von der Photovoltaikanlage erzeugte Energie.

Möchten Sie sich kostenlos eine Photovoltaikanlage individuell für Ihr Dach berechnen lassen?

Zur kostenlosen Berechnung

Mehr zum Gesamtaufbau einer Photovoltaikanlage finden Sie in diesem ausführlichen Beitrag.

Bezugszähler in der PV-Anlage

Durch den Messvergleich wird auch der Eigenverbrauch erfasst – besonders wichtig, um auch die Einspeisevergütung richtig abrechnen zu können.

Bezugszähler und Einspeisezähler können auch in einem Zweirichtungszähler zusammengefasst werden. Wenn ein- und ausgehender Strom in getrennten Zählern erfasst wird, ist es wichtig, dass beide Zähler eine Rücklaufsperre besitzen, da der Strom in beide Richtungen fließt.

Solarzellen im Zusammenspiel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *